​Unternehmenswachstum

​​​​​Unternehmenswachstum Strategien

​Erfolgreiche Unternehmen (KMU) ​beschleunigen gezielt das Unternehmenswachstum und nutzen Strategien um die Marktführerschaft zu erreichen. Mit der ​EKS-Strategie wählen Sie die legendäre Erfolgsstrategie und ​Wachstumsstrategie. ​​Dazu ​stabilisieren Sie die Zukunftssicherheit Ihres Unternehmens und nutzen Strategien der Marktführer.

Die Konzentration der Überlegungen, Mittel und Ressourcen auf Engpass-Lösungen beschleunigen das Wachstum immer dann, wenn Sie an Wachstumsschwellen stossen. Wie ein Start-up Unternehmen streben Sie nach Wachstum in Phasen, denn ein Unternehmen ist von profitablem Wachstum abhängig. Nicht nur das, qualitatives Wachstum hängt auch von steigendem Markteinfluss ab.

​Hingegen ist die EKS-Strategie nicht mit den üblichen Strategien zu vergleichen, denn es handelt sich dabei viel eher um eine Positionierung- und Machtstrategie die Unternehmenswachstum und die Marktführerschaft langfristig garantieren.

Gründe für Unternehmenswachstum?

Erst ein wachsendes Unternehmen ist ein ​starkes Unternehmen. ​Wachsende Unternehmen steigern zudem den Unternehmenswert durch ​eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit, zunehmende Kundenbindung, intensivierte Innovation und Effizienzsteigerung in der Produktion ​und internen Abläufen. ​Natürlich profitieren die Kunden ​von ​den verbesserten Dienstleistungen und Produkten.

Wettbewerbsfähigkeit

Primäres Ziel eines Unternehmens ist es wettbewerbsfähig zu bleiben, dabei darf die strategische Position nicht vergessen werden, denn sie ist entscheidend. Leider ist die strategische Führung das zentrale Problem vieler kleinen und mittelständischen Unternehmen. Aber die ​richtige Strategie ​fördert das Unternehmenswachstum, weil sich das Unternehmen gegenüber seiner Konkurrenten richtig positioniert.

Steigernder Unternehmenswert

Deshalb ​setzt nachhaltiges Unternehmenswachstum die richtige Strategie voraus, gleichzeitig ist ​Wachstum die einzige Möglichkeit, ​die Zukunft des Unternehmens sicherzustellen. ​Denn das Unternehmenswachstum steigert langfristig auch den Unternehmenswert. ​Weil die zu erwartenden Cash-Flows ​durch das Wachstum des Unternehmens stetig steigen,​gewinnt das Unternehmen zunehmend an Erfolg, Sicherheit und Einfluss im Markt.

Markteinfluss Zunahme

Unternehmen die wachsen gewinnen meistens eine bessere Marktposition. Letztlich ist das die wirksamste Strategie aller Strategien, um das Unternehmenswachstum weiter gesund zu steigern: Die Marktführerschaft anzustreben womit gleichzeitig der Einfluss gegenüber Wettbewerbern zunimmt. Wie gewinne ich als Unternehmen Anziehungskraft, sollte in allen Phasen des Wachstums die leitende Frage sein. Denn mit zunehmender Marktmacht vereinfacht sich alles.

Dadurch vereinfacht sich z. B. die Bildung neuer Kooperationen, - wieder, um zu wachsen und den Kunden neue Lösungen zu bieten. Es führt kein Weg am Wachstum vorbei: Die besten Unternehmen müssen wachsen und die beste aller Strategien ist die Wachstumsstrategie der EKS®, weil Sie damit an Einfluss gewinnen.

​Höhere Profitabilität

Wer gezielt eine Wachstumsstrategie anstrebt verbessert im Normalfall die Profitabilität des Unternehmens. Denken Sie nur an die sinkenden Fixkosten im Vergleich zu den Erlösen. Das birgt wiederum Möglichkeiten die Preise zu senken womit Sie meistens mit höheren Auftragsvolumina rechnen können wodurch sie gegenüber den Lieferanten an Einfluss und Anziehungskraft gewinnen. Die erzielten Überschüsse können Sie wiederum in Produktinnovationen investieren, oder den Kundenservice auszubauen. So zünden Sie eine endlose Wachstumsspirale und beschleunigen wiederum das Wachstum.

​Unternehmenswachstum messen

Sollten Sie das Unternehmenswachstum erst Ende Jahr durch die Jahresrechnung und vermeintlich aufgrund steigendem Umsatz messen, verlassen Sie sich ​auf veraltete und oftmals falsche Werte. Die BWL hilft dem Unternehmen leider ​nur wenig bei der Erfolgsmessung. Besser wäre, das Wachstum relativ zu messen, dazu monatlich das Wachstum zu ​erheben.

Weil die Betriebswirtschaftslehre bzw. die Jahresrechnung hauptsächlich steuerlichen Zwecken dient, sollten zur Erfolgsmessung eigene Werte erhoben werden. Wie in der EKS-Bilanz® üblich, wird dazu die Wertschöpfungskette des Unternehmens abgebildet. Unternehmenswachstum ist ​besser in relativen Werten zu messen, das erleichtert dem Management die Analyse der Wachstumsengpässe. Dieser Prozess ​wiederholt sich idealerweise jeden Monat.

Wenn Sie jeden Monat das Unternehmenswachstum analysieren und immer wieder die Wachstumsengpässe lösen und genau dort Maßnahmen ergreifen wo der limitierende Faktor erkennbar ist, entsteht ein kybernetischer Regelkreis. Denn das monatlich Feedback aus der Wachstumsanalyse lenkt die Aufmerksamkeit immer auf den Wachstumsengpass.

​Wachstum durch Marktführerschaft

​Unternehmenswachstum will im Kern die Marktführerschaft. Die beschriebenen Maßnahmen allein reichen jedoch selten dazu Marktführer zu werden. ​Schon von Beginn weg sind die strategischen Grundsätze festzulegen. Die ​Steigerung der Marktmacht ​gehört dazu. ​Durch die Marktführerschaft ​gewinnen Sie ​maximalen Einfluss und Marktmacht. ​

​Mit der Marktführerschaft und Marktmacht gelingt es ​besser die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, denn im Zentrum jeder Wachstumsstrategie steht das Kundenbedürfnis, ​als strategisches Ziel. Um das Wachstum und den ​Erfolg zu steigern ist deshalb eine bewährte ​​Wachstumsstrategie ​notwendige Voraussetzung. ​Dazu helfen die Modelle der Marktführer.

​​Unternehmenswachstum dient ​somit den Kunden, auch den Mitarbeitern und Lieferanten. Sie ​wirken als Wachstumstreiber, verstärken die Marktnachfrage und das Unternehmenswachstum als interne und externe Wachstumsfaktoren. ​Unzählige Faktoren beschleunigen das Unternehmenswachstum und steigern so auch den Unternehmenswert.

​Wachstumsgrenzen?

Wachstumschancen sollte ein Unternehmen jederzeit suchen und realisieren. Doch warum muss ein Betrieb wachsen, wenn die Auftragsbücher voll sind? Unzählige Anfragen das Unternehmen an Kapazitätsgrenzen bringen. ​Viele Unternehmen beginnen in diesen Momenten das Unternehmenswachstum zu bremsen, den Fuss vom Gas zu nehmen.

  1. 1
    ​Managementfehler: ​Führungsinstrument fehlt und Wachstumsstrategie fehlt wodurch ​Marktchancen und Gefahren unerkannt bleiben.
  2. 2
    Unternehmerische Unwissenheit: Die Kräfte und Ressourcen werden nicht gebündelt wodurch Maßnahmen oft wirkungslos verpuffen
  3. 3
    ​Fehlende Schlüsselposition: Management verpasst es eine eindeutige Positionierung anzustreben zur Verbesserung von Markteinfluss.
  4. 4
    Kein Innovationsmanagement: Ungenügende oder fehlende Strukturen zur Verbesserung der​ Produkt- und Dienstleistungsinnovationen
  5. 5
    Ungenügende Effizienz in der Verwaltung: ​Verpasste Möglichkeit von Kosten- und Zeitersparnisse im Unternehmen.

Beispiele verpasster Chancen gibt es unzählige. Man erinnere sich nur an die Anfänge von Amazon, wie es als kleines Unternehmen den etablierten Buchhandel herausforderte. Damals glaubte niemand, dass mit dem Start von Amazon der Untergang des konventionellen Buchhandels begann. ​

​Heute ​bietet Amazon viel mehr als nur Bücher. Es wurde zu einem mächtigen Player und bietet dazu die eigene Platform Drittanbietern, damit sie ihre Produkte verkaufen können. ​Doch mit diesem freundlichen Service vegrössert Amazon seinen Einfluss und seine Marktmacht, - ein Erfolg welcher ​nur mit der passenden Wachstumsstrategie möglich ist.

​Wachstum ​erfolgreich managen

Kann man Unternehmenswachstum erfolgreich managen? Wir von EKS-Management-Services glauben, dass Wachstum durch eine clevere Wachstumsstrategie und dem Bündeln ​der Kräfte, Mittel und Ressourcen auf die Lösung von Wachstumsengpässen möglich ist. ​So intervenieren Sie stets am Punkt mit der größten Wirkung ​und ​beschleunigen damit das Unternehmenswachstum.

Für erfolgreiches Wachstum stehen Ihnen die EKS-Strategie und als Messinstrument die EKS-Bilanz® zur Verfügung. Damit treiben Sie das Wachstum voran und verfügen über ​wirksame Managementinstrumente im Unternehmensalltag. ​Als Wachstumstreiber schlechthin sehen wir das Innovationsmanagement, mit dem EKS-Innovationsmanagement  sind Sie auch in dieser Beziehung gerüstet.

Erwin Schmäh - EKS-Manager - Strategieberater - EKS-Strategieberatung

Wenn Sie mehr zu EKS-Managem​​​​ent-Services wissen wollen, ​​​​dann schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an. Ihre Wünsche, Ziele und Anforderung klären wir Punkt für Punkt. 

Erwin Schmäh, EKS-Manager